Virtuelle Tastertur

From Monstersgame wiki
Jump to navigationJump to search
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Hier ein paar Informationen zum Thema virtuelle Tastatur und wofür diese benötigt wird.


Virtuelle Tastatur

Eine virtuelle Tastatur ist ein Computerprogramm, das eine Tastatur auf dem Bildschirm anzeigt und durch Auswahl mit dem Mauszeiger das Drücken von Tasten emuliert.

Da die virtuelle Tastatur keine Hardwarebestandteile hat, bietet sie einen effektiven Schutz vor Hardware-Keyloggern, die die Tastenanschläge einer Tastatur aufzeichnen. Diese Software wird im Bereich des Onlinebankings, Eingaben von Login-Daten, oder wenn keine Hardware-Tastatur vorhanden ist (z.B. bei öffentlichen Computer-Terminals mit Touchscreen), genutzt.


Weitere Infos

Bei der Arbeit auf dem Computer ist es häufig erforderlich, Ihre persönlichen Daten sowie einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben: bei der Anmeldung auf Internetseiten, bei der Verwendung von Internet-Shops, usw.

In solchen Situationen besteht die Gefahr, dass sensible Informationen mithilfe eines Tastaturspions (Programme, die Tasten eingaben registrieren) oder mithilfe von Hardware-Hooks abgefangen werden.

Die virtuelle Tastatur ermöglicht es, das Abfangen von über die Tastatur eingegebenen Daten zu verhindern.


Hinweis

Wenn eine Webseite gehackt wurde, kann die virtuelle Tastatur Ihre Daten nicht schützen, weil die Informationen in diesem Fall dem Angreifer direkt in die Hände fallen.


Virtuelle Tastatur besorgen und bei MG nutzen

Wenn Sie nicht Kaspersky Internet Security 2009 besitzen (dort ist z.B. eine virtuelle Tastatur direkt ins Programm integriert), gibt es noch einige Möglichkeiten, die im Folgenden erklärt werden.

Es ist zu empfehlen, dass man sich bei den Redmoon Studios-Spielen am besten auch mit einer virtuellen Tastatur einloggt, so ist die Sicherheit, dass ihre Zugangsdaten bei ihnen bleiben, viel höher.

Click-N-Type

Click-N-Type ist eine virtuelle Tastatur. Das Programm ist für Benutzer gedacht, die an einer körperlichen Behinderung leiden, die sie daran hindert, an mit einer Standardcomputertastatur zu arbeiten. Wenn Sie eine Maus, einen Trackball oder irgendein Gerät benutzen können, mit dem sie auf Gegenstände auf dem Schirm klicken können, sind Sie durch Click-N-Type in der Lage Tastatureingaben zu jeder Anwendung zu schicken, die innerhalb eines Fensters läuft. Click-N-Type ist eine 32-Bit-Anwendung, die unter Windows 95/98/Me/NT/2000/XP/Vista läuft.

Es gibt andere virtuelle Tastaturen, aber Click-N-Type ist die einfachste Art Texte einzufügen in so schwierige Felder wie z.B. in einem Browser ins URL-Adressfeld oder im Mailprogramm die E-Mail-Adresse oder Betreffzeile, oder in Dialogboxen wie "Öffnen" und "Speichern als...", und viele andere problematische Eingabenfelder. Probieren Sie alle anderen virtuellen Tastaturen aus. Sie arbeiten hervorragend in Programmen wie Notepad oder WordPad. Sobald Sie aber versuchen richtig mit den Programmen zu arbeiten werden sie schnell an deren Grenzen stoßen. Click-N-Type wurde mit dem Hauptaugenmerk auf einfache Benutzung programmiert. Click-N-Type ist absolut kostenlos erhältlich. Wenn sie es benutzen wollen, können sie es sich einfach installieren. Ich hab schon zu viele Leute gesehen, die versuchen, durch die Behinderung Anderer Geld zu verdienen.


Installationsanweisung:

  • 1. Laden Sie das neueste CNTzip.exe herunter und installieren Sie es.

Weitere Infos zu Click-N-Type


Windows-eigene virtuelle Tastatur

Erstaunlich, was Microsoft alles in seinem Betriebssystem Windows XP versteckt – ohne jemandem davon zu erzählen. Zum Beispiel eine virtuelle Minitastatur, die in keinem Menü auftaucht.
Da Windows XP veraltet ist und nicht mehr Supportet sollte man dieses natürlich nicht mehr einsetzten !
Der Tip mit der Tastatur funktioniert aber wunderbar auch unter Windows 10 !


Anweisung zum Aufrufen der MS-Tastatur

Drücken Sie Start, dort dann auf Ausführen... und geben Sie dort OSK ein.

Schon erscheint die Minitastatur auf dem Bildschirm. Sie kann mit der Maus bedient werden, etwa um Zeichen einzugeben.

Als besonders praktisch erweist sich die Bildschirmtastatur vor allem dann, wenn ab und zu auch mit ausländischen Tastaturbelegungen gearbeitet wird. Denn die in Windows XP enthaltene Bildschirmtastatur zeigt immer die gerade von Windows verwendete Tastaturbelegung und ist so zum Beispiel beim Auffinden von Sonderzeichen behilflich.


Hinweis zur MS virtueller Tastatur

Es ist aber besser eine gesonderte virtuelle Tastatur zu bevorzugen / installieren, bzw. sich ein Sicherheitsprogramm zuzulegen die eine integriert hat. Da die MS-Tastatur in Windows direkt integriert ist, besteht ggf. die Gefahr, dass bei einer Infizierung (Viren auf dem Rechner) diese die MS-Tastatur mitlesen kann.

siehe auch:

Sicherheitshinweise